Samstag, 3. November 2012

Hypnosemörder - Historisches

Es war einmal...

...unsere Filiale in Geesthacht.
Eine ältere Dame dort war stets mit einem "Hackenporsche" unterwegs, an dem ein DIN A 2 großes Plakat prangte:

"Warnung vor dem Hypnosemörder"

Trotz eines seit längerem ausgesprochenen Hausverbot (das sie einfach ignorierte und wir sie gewähren ließen, solange sie nicht andere belästigte) ließ sie es sich nicht nehmen, in unserer Filiale immer mal wieder Kopien anzufertigen.
An einem eher finsteren Dezemberabend drehte sie sich zu meinem Kollegen herum und fragte ihn: "Sehen Sie ihn auch?"
Mein Kollege, etwas verdattert: "Wen?"
Die Dame darauf: "Wen Sie ihn nicht sehen, dann hat er sie auch schon erwischt!"

Vielen Dank an Jan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen